Prävention statt Operation

Zehn Prozent der Österreicher haben ein Problem mit der Schulter und leiden unter Schulterschmerzen, wobei die Beschwerden vor allem nach dem 60. Lebensjahr auftreten. Die häufigsten Ursachen der Schmerzen sind:

01

Die Schulterdachenge mit Schleimbeutelentzündung: Die Symptome sind Nachtschmerzen beim Liegen auf der Schulter und beim Anheben des Armes. Wärme verschlimmert die Schmerzen. Die Beschwerden können akut Tage bis wenige Wochen andauern, bei der chronischen Form auch über mehrere Monate bestehen.

02

Knorpelschaden des Schultergelenks: Die Symptome sind Drehschmerzen beim Bewegen des Armes nach hinten beziehungsweise beim Drehen des Armes nach oben. Sehr selten kommt es zu Nacht- und Ruheschmerzen. Diese treten erst im fortgeschrittenen Stadium des Knorpelschadens auf. Bewegung und Wärme lindern die Beschwerden. Durch gezielte Injektionen können die Beschwerden rasch beseitigt werden. Bei einem Knorpelschaden ist eine Gelenkskur mit Hyaluronsäure in das Schultergelenk durchzuführen, um den Knorpelverschleiß zu verlangsamen. Medikamente in Tablettenform sind entzündungshemmend und wirken einem weiteren Knorpelabbau entgegen. Erst im fortgeschrittenen Stadium ist ein Gelenkersatz erforderlich. Dieser Eingriff kann auch mittels Schlüssellochtechnik durchgeführt werden

03

Durch einen Sturz oder durch chronische Abnützung kann ein Muskel am Schultergelenk reißen. Der Arm kann damit nicht mehr seitlich angehoben oder gedreht werden. Bei jüngeren Patienten ist eine operative Sanierung nötig.

04

Die Kalkschulter ist eine Folge chronischer Überlastung. Die Symptome sind ähnlich wie bei der Schulterdachenge. Lokale Infiltrationen können meist Abhilfe schaffen. Eine Operation ist nur selten notwendig.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die überwiegende Anzahl von Schulterschmerzen bzw. -beschwerden ohne Operation hinreichend behandelt und gebessert werden können. Eine Operation an der Schulter ist als letztes Mittel anzusehen.

 Adresse

Dr. Wolfgang Ostheimer

Wiener Straße 481

4030 Linz

 

+43 732/302454

 

KFJ-Straße 3-5
4820 Bad Ischl

 +43 6132/23212

 Erreichbarkeit

Montag - Donnerstag 08:00 - 13:30 14:00 - 17:00

Freitag 09:00 - 13:30

Samstag - Sonntag geschlossen

Voranmeldung erforderlich!